Geld anlegen Geld verdienen

Einkommen steigern

Einkommen steigern

Um größere finanzielle Ziele zu erreichen, kann man die Ausgaben senken oder auch sein Einkommen steigern.

In diesem Teil meiner Serie “Schritt für Schritt die eigenen Finanzen in den Griff bekommen” soll es um die Steigerung der eigenen Einnahmequellen gehen.

Viel Spaß beim lesen !

Einkommen steigern durch Arbeit und Geldanlagen

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten sein Einkommen zu steigern:

  • Arbeiten – Du kannst mehr arbeiten oder versuchen eine Gehaltserhöhung zu bekommen
  • Geldanlagen – Du kannst aber auch von deinem aktuellen Einkommen einen Teil sparen und anlegen. Die Anlagen können Renditen erzielen und Auszahlungen abwerfen, die dein Einkommen steigern.

Am besten wäre es natürlich du versucht beide Möglichkeiten zu nutzen, dann hast du die Chance einen sehr großen Effekt zu erzielen.

Damit du siehst, wie es möglich ist, zeige ich dir jetzt ein paar Beispiele für Einkommensquellen in beiden Bereichen (Arbeit und Geldanlagen).

Gehaltserhöhung

Eine Gehaltserhöhung zu bekommen ist nicht einfach! Du musst deinen Vorgesetzten in einem persönlichen Gespräch davon überzeugen dir mehr Geld zu zahlen. Weitere Möglichkeiten mehr Gehalt zu bekommen sind den Job zu wechseln oder in der Karriereleiter aufzusteigen.

Eine Beförderung erhältst du meist durch Umstrukturierungen im Unternehmen, durch sehr gute Leistungen, bessere Qualifikationen, Durchsetzungsvermögen und guten Kontakten.

Die einfachste Möglichkeit ist vielleicht ein Jobwechsel. Diesen erreichst du, indem du Bewerbungen schreibst und sobald du ein Jobangebot mit mehr Gehalt erhältst, kündigst du deinen alten Arbeitsplatz.

Eine Gehaltserhöhung zu bekommen benötigt Überzeugungskraft und Mut. In einem persönlichen Gespräch mit dem Vorgesetzten muss man selbstbewusst begründen können, warum man mehr Geld verdient hat. Betone dabei, welchen Mehrwert du dem Unternehmen bringst und was du bereit bist dafür zu tun.

Nebenjob

Ein Nebenjob bedeutet, dass du mehr arbeiten musst, das kann aber auch nur für einen bestimmten Zeitraum im Jahr sein oder nur einmal die Woche.

Ein sehr ehrgeiziger Nebenjob ist der eines Kellners auf dem Oktoberfest. Die Arbeit ist extrem hart und anstrengend, aber es ist eine hohe fünfstellige Bezahlung innerhalb von etwa 2 Wochen möglich.

Weitere gute Beispiele für Nebenjobs sind:

  • Zeitungen verteilen
  • Rasenmähnen (Gartenarbeiten übernehmen)
  • Aufgaben für ältere Menschen übernehmen (Einkaufen, Aufräumen, etc.)
  • Babysitting, Nachhilfe
  • Auf Haustiere aufpassen oder ausführen
  • Sonstige Studentenjobs
  • Dienstleistungen in Selbständigkeit anbieten (z. B. als Handwerker)
  • Inventurhilfe
  • Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt
  • Touristenführer
  • Vertriebsmitarbeiter

Nebenverdienst über das Internet aufbauen

Erstelle dir eine Nischenwebseite und verdiene Geld über Affiliate Links. Oder starte dein eigenes E-commerce Business und verkaufe Produkte über einen Online Shop, Amazon oder anderen Portalen.

Häufig werden im Internet auch Menschen gesucht für die Erstellung von Texten, für ein Lektorat oder zur Übersetzung von Texten.

Werde Blogger oder Vlogger. Mit einem YouTube Kanal oder einem bekannten Blog kann man gutes Geld verdienen.

Renditen aus Aktien

Mit Aktien kann man Renditen erzielen. Ganz wichtig ist es zuerst genügend Wissen zum Thema Aktien aufzubauen. Eine Investition kann nur erfolgreich sein, wenn man sich mit Aktien auskennt, ansonsten kann man auch schnell viel Geld verlieren.

Dividenden

Setzt du deinen Schwerpunkt bei der Aktienanlage auf Dividenden-Aktien, dann bekommst du regelmäßige Auszahlungen (Dividenden). Dadurch hast du eine weitere Einnahme.

Einkommen aus der Vermietung von Immobilien

Auch durch eine Immobilien-Investition kann ein weiteres Einkommen entstehen. Gewinne kann man durch Mieteinnahmen und Immobilien-Renditen erreichen. Verkauft man Immobilien teurer als man diese gekauft hat, entsteht eine Immobilien-Rendite.

Gerade bei den Themen Aktien und Immobilien empfehle ich aber, als Erstes Bücher zu den Themen zu lesen und dann klein anzufangen. Ein weiterer Tipp von mir ist es ein passendes Seminar über ein paar Tage zu besuchen, um kurzfristig viel zu lernen.

Weitere Möglichkeiten

Bau dir einen Handel auf und verkaufe alte und gebrauchte Gegenstände über Flohmärkte und Ebay Kleinanzeigen. Gebrauchte Dinge bekommt man oft auch sehr günstig oder sogar kostenlos.

Schreibe selbst ein Buch oder E-book und veröffentliche es bei Amazon.

Wenn du Fachwissen hast, dann könntest du zusätzlich als Dozent arbeiten.

Mein Fazit – Einkommen steigern

Wenn man unbedingt mehr Geld haben möchte und seine Einnahmen steigern will, dann gibt es immer einen Weg. Dieser Artikel soll nur eine Inspiration sein und auf keinen Fall vollständig.

Die Möglichkeiten die jede Person hat, sind auch sehr unterschiedlich, je nach persönlichen Fähigkeiten, Wissen und Region.

Es ist einfacher in Berlin, als im Dorf auf dem Land. Weil es in einer großen Stadt mehr Unternehmen und eine höhere Nachfrage gibt.

Für deine Fähigkeiten und dein Wissen bist du selbst verantwortlich. Lese Bücher, erweitere deinen Horizont und werde aktiv. Je mehr Wissen man hat, desto mehr Möglichkeiten sieht man auch, mit denen man gut Geld verdienen kann.

Wenn du noch weitere oder sogar bessere Ideen hast für Einnahmequellen, dann würde ich mich sehr über eine Nachricht oder einen Kommentar freuen.

Kommentar hinterlassen