Geld anlegen

Haushaltsbuch führen – Mit kostenloser Vorlage

Haushaltsbuch führen

Der beste Start um seine eigenen privaten Finanzen in den Griff zu bekommen ist ein Haushaltsbuch.

In einem Haushaltsbuch findet man seine Einnahmen und Ausgaben. Es bietet eine Übersicht und man kann so bestimmte finanzielle Entscheidungen erst richtig treffen.

Ich zeige dir in diesem Artikel, wie du selbst ein eigenes Haushaltsbuch führen kannst, welche Vorteile es dir bietet und was dabei besonders wichtig ist. Am Ende findest du außerdem eine kostenlose Haushaltsbuch-Vorlage zum Download.

Alles habe ich für dich möglichst einfach aufbereitet, damit dir der Einstieg leicht fällt.

Vorteile eines Haushaltsbuchs

Warum eine Übersicht deiner Finanzen so wichtig ist, siehst du anhand der vielen Vorteile:

  • Wenn man Einnahmen und Ausgaben kennt, können Überschüsse bewusst verteilt werden
  • Um deine Finanzen erfolgreich zu gestalten ist ein Haushaltsbuch die ideale Grundlage
  • Man geht bewusster mit seinem Geld um, wenn man weiß was man hat und was man nicht hat
  • Du kannst versuchen nach und nach alle Ausgaben zu minimieren mit Preisvergleichen
  • Du kannst prüfen welche Ausgaben überhaupt noch nötig sind
  • Bei Familien können die Einnahmen besser aufgeteilt werden
  • Mit dem Haushaltsbuch erlangst du die Kontrolle über deine Finanzen
  • Du kannst eine Sparrate als feste Ausgabe einfügen
  • Wenn du Schulden hast, kannst du diese aufnehmen und Schritt für Schritt abbauen

So schaffst du es dein Haushaltsbuch sinnvoll zu führen

Beim Haushaltsbuch ist es extrem wichtig alle Ausgaben und Einnahmen aufzuführen.

Es kann nur funktionieren wenn deine Finanzen auch vollständig berücksichtigt werden.

Für Bereiche wie Lebensmittel oder Tanken würde ich auch ein festes monatliches Budget vergeben.

Genauso würde ich eine monatliche Sparrate, einen Betrag für Urlaub oder auch für die Anschaffung eines neuen Autos mit einfügen.

So gehst du Schritt für Schritt vor!

  1. Trage alle Versicherungen ein (Dafür nutze ich immer einen eigenen Bereich, weil man viele Versicherungen regelmäßig vergleichen sollte.)
  2. Nun gebe alle weiteren Ausgaben an (Beispiele: Miete, Abo, Strom, Rundfunkgebühren)
  3. Jährliche Kosten rechnest du auf den Monat herunter
  4. Bereiche ohne feste Kosten müssen von dir budgetiert werden (wie z. B. Lebensmittel 150€ pro Monat oder auch Geld für deine Freizeit)
  5. Addiere alle Ausgaben
  6. Füge alle Einnahmen von dir ein und addiere auch diese
  7. Am Ende ziehst du von deinen Einnahmen die Ausgaben ab und siehst dann hoffentlich deinen monatlichen Überschuss

Diesen Überschuss kannst du zusätzlich sparen oder für dich privat ausgeben. Das musst du selbst entscheiden.

Falls du keinen Überschuss hast, dann empfehle ich dir deine Ausgaben möglichst schnell zu senken, weil du sonst jeden Monat mehr Schulden anhäufst.

Das ist besonders wichtig

Viele Menschen scheitern an einem Haushaltsbuch. Auch mir selbst ist es am Anfang sehr sehr schwer gefallen. Oft entstehen Lücken und man benötigt für einen bestimmten Bereich doch etwas mehr Geld.

Je länger man das Haushaltsbuch führt desto besser kann man seine Angaben einschätzen. Bei mir hat es nach 3 bis 4 Monaten dann endlich richtig gut geklappt. Also: Halte durch!

Das Haushaltsbuch musst du für jeden Monat aktualisieren. Am besten immer am 1. des Monats. Mache es zu deiner Routine!

Werte deine Einkäufe mit Kassenbelegen aus, damit du möglichst genau kalkulieren kannst.

Mein Fazit – So mache ich es selbst

Ich selbst führe eine Excel Tabelle, diese findest du als Vorlage am Ende des Artikels zum Download.

Die Tabelle habe ich sehr einfach gehalten, damit der Einstieg leicht fällt. Erweitern kannst du sie natürlich selbst.

Als Alternative kann man eine App, ein Haushaltsbuch, eine Software oder einen Online Tool Anbieter nutzen.

Das Haushaltsbuch ist die Grundlage / Basis für deinen finanziellen Erfolg. Du bekommst damit deine Finanzen in den Griff und kannst darauf aufbauen.

Ziel: Fülle das Haushaltsbuch komplett aus und aktualisiere es einmal pro Monat. Dann versuchst du möglichst schnell einen Überschuss zu erreichen.

Weitere Schritte für deinen finanziellen Erfolg findest du in meinem “Private Finanzen Tutorial“.

Haushaltsbuch (Excel Datei) – Download

Excel IconVorlage Haushaltsbuch (8KB)
XLSX Datei (Excel)

Kommentar hinterlassen